schließen
symbolbild-polizei

Mehrere Tankstellen überfallen

In dieser Woche wurden bei der Polizei Hannover insgesamt drei Überfälle an Tankstellen verzeichnet. In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Dienstag, 31.10.2018 – Unbekannter überfällt Tankstelle (Hannover-List)
Mittwoch, 31.10.2018 – Duo überfällt Tankstelle (Lehrte)
Donnerstag, 01.11.2018 – Unbekannter versucht Tankstelle zu überfallen (Seelze)

Unbekannter überfällt Tankstelle in der List

Hannover-List.
Gegen 01:20 Uhr hat nach Angaben der Polizei ein maskierter Mann den Verkaufsraum der Tankstelle in der List betreten. Er bedrohte die 31-Jährige Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und verlangte nach Geld. Anschließend flüchtete der Täter erfolgreich mit der Beute in eine unbekannte Richtung.

Der Räuber ist zirka 1,70 Meter groß und hat einen Dreitagebart. Er spricht hochdeutsch ohne Akzent und trug während der Tat eine dunkle Jacke sowie eine dunkle Maske.
Quelle: POL-H

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen.

Duo überfällt Tankstelle in Lehrte

Lehrte.
Eine weitere Tankstelle wurde am Mittwoch kurz vor 05:30 Uhr überfallen. Zwei unbekannte Täter haben, an der Niedersachsenstraße im Ortsteil Hämelerwald, bewaffnet den Verkaufsraum betreten. Die 41-Jährige Angestellte erkannte die Situation rechtzeitig und versteckte sich. Die beiden Täter konnten das Geld entwenden und flüchteten mit einem schwarzen Kleinwagen in eine unbekannte Richtung.
Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen der Polizei verlief erfolglos.

Einer der Täter ist etwa 1,90 bis 2,00 Meter groß, von kräftiger Statur und spricht Deutsch mit Akzent. Während der Tat trug er eine schwarze Jacke. Sein Komplize ist kleiner (zirka 1,70 bis 1,85 Meter groß) und dick. Beide Männer hatten ihre Gesichter mit schwarzen Skimasken verdeckt.
Quelle: H-POL

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover (0511 109-5555) zu melden.

Erfolgloser Überfall in einer Seelzer Tankstelle

Seelze.
Am Mittwoch Nachmittag versuchte ein bislang unbekannter Mann eine Tankstelle an der Hannoverschen Straße in Seelze auszurauben.
Der mit einem Schal maskierte Mann betrat kurz vor 17:00 Uhr mit einer Schusswaffe den Verkaufsraum. Die 26-Jährige Mitarbeiterin verweigerte die Herausgabe des Geldes, worauf der Täter zu Fuß in eine unbekannte Richtung flüchtete.

Der Täter ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, zirka 25 bis 30 Jahre alt und von schlanker Statur. Er spricht hochdeutsch und trug während der Tat eine Jacke mit Camouflage-Muster, eine schwarze Hose, eine hellgrüne Mütze, einen hellen Schal sowie schwarze Turnschuhe.
Quelle: POL-H

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen.