schließen

Altes Fachwerkhaus in Burgdorf brennt nieder

Die Feuerwehren in Burgdorf waren in der Nacht mit dem löschen eines der ältesten Fachwerkhäuser der Stadt beschäftigt. Es entstand geschätzter Sachschaden von etwa 600.000 Euro.

In der Nacht zum Donnerstag eilten die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Burgdorf, Lehrte, Altwarmbüchen, sowie das THW aus Burgdorf zu einem brennenden Haus.

Das alte Fachwerkhaus stand bereits bei Eintreffen der Kräfte in voller Ausdehnung in Flammen. Das ehemalige Haus des Försters war zum Zeitpunkt des Feuers unbewohnt. Es gab keine verletzten.

Aufgrund der großen Hitzeentwicklung mussten die Anwohner der umliegenden Häuser evakuiert werden, sie konnten erst nach Stunden wieder ihre Häuser betreten.

Das Gebäude wurde von der Feuerwehr kontrolliert abbrennen gelassen.

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!